Realtime KPI

Cybersystems Sofort-Rückruf

Anrede

Self Service Analytics

Erfolgreiche Unternehmen führen ihre Standorte und Abteilungen basierend auf Key Performance Indicators (KPI). Der Fokus auf ein paar wenige, relevante Kennzahlen dient dem Festlegen und dem Monitoring der gemeinsamen Marschrichtung.

Dank dem Vergleich von Ist- mit Budget-Werten sowie Ergebnissen von Vorperioden werden positive und negative Abweichungen schnell ersichtlich und können dank Drill-Down Möglichkeiten sinnvolle Massnahmen abgeleitet werden. KPI dienen dem Management auch für das Erkennen von Potentialen und Risiken z. B. im Bereich der Liquidität, der Kundenabwanderung oder der Kundenprofitabilität.

Im Gegensatz zu früher stehen die KPI heute nicht mehr monatlich oder quartalsweise, sondern real time zur Verfügung. KPI Soll- und Ist-Werte werden über die Organisationsstruktur heruntergebrochen und stufen- und rollengerecht angezeigt.

Damit ermöglichen sie kompetente Entscheidungen auf jeder Ebene der Organisation. Bereiche und Mitarbeiter werden befähigt Kompetenzen und Verantwortung für die von ihnen beeinflussten KPI zu übernehmen.

Nutzen
  • Transparenz
    Jederzeit Einblick in die aktuelle Geschäftssituation. Aussagen von Mitarbeitern auf jeder Hierarchiestufe können von übergeordneten Ebenen validiert werden.
  • Dynamik
    Abweichungen zwischen Budget-, Vorperiode- und Ist-Werten können umgehend aufgedeckt und Korrekturmassnahmen sofort eingeleitet werden
  • Beschleunigung von Entscheidungsprozessen
    langwierige Prozesse des Informationen-Sammelns entfallen; in der heutigen Zeit müssen Entscheidungen schnell getroffen werden können
  • Top-down KPI
    Kennzahlen, welche über die Organisationsstruktur heruntergebrochen werden, dienen der Führung auf allen Ebenen 
  • Bottom-up Selbst Management
    Mitarbeiter erhalten rollenspezifische KPI, welche die Unternehmens KPI positiv beeinflussen
  • Bonifizierung
    Messinstrumente für Anreizsysteme und die Bonifizierung werden geschaffen
  • Benchmarking
    Mit der Integration externer Faktoren (z. B. Marktzahlen) und dem Vergleich mit internen Faktoren lässt sich die heutige und zukünftige Positionierung des Unternehmens bestimmen und positiv beeinflussen.
  • Verwendungsorienterte Datenerfassung
    KPI gesteuerte Unternehmen erfassen Kundendaten im CRM nicht auf Vorrat, sondern effizient anhand der KPI, bzw. der geplanten Verwendung und sparen damit Zeit der Mitarbeiter
  • KPI CRM Datenqualität
    Kundendaten als Unternehmenswert. Messen und honorieren von Benutzern verantworteter hoher Datenqualität oder einleiten von Korrekturmassnahmen bei schlechter Datenqualität
  • Integration im CRM Frontend
    Anzeige der KPI direkt im CRM System nach dem Motto «One User, one System»
  • Kostenersparnis
    Aufwände für das Aufbereiten von Daten durch Business Analysten oder Informatiker entfallen.