Neue Funktionen für Dynamics 365 Sales Insights

Wir freuen uns auf die zweite Veröffentlichungswelle 2019 und die neuen Funktionen für Dynamics 365 Sales Insights. Mit der «2019 Release Wave 2» werden die Dienste von Sales Insights mit AI weiter verbessert und weltweit in mehr Regionen und Sprachen verfügbar gemacht. Mehr zu Dynamics 365 Sales Insights

Grundsätzlich sind die aufgeführten Updates ab Oktober 2019 allgemein verfügbar, Microsoft behält sich aber das Recht vor, Termine zu ändern oder Funktionen nicht zu veröffentlichen. Zu den Verfügbarkeiten

 

Das sind die neuen Funktionen für Dynamics 365 Sales Insights:


Noch weiter personalisierte und geführte Unterstützung für Verkäufer 

Derzeit verwenden die meisten Verkäufer bereits den Relationship Assistant in Dynamics 365 for Sales. Mit diesem Release wird dieser Bereich erweitert und in die Microsoft Teams-App integriert.

Assistent in Microsoft Teams wird in der mobilen Teams-Anwendung unterstützt

Anleitung und Vorschläge für die tägliche Planung
In-the-Moment Vorschlag für die nächste beste Handlung/Aktion


Der neue Assistent in Teams bietet zeitnahe Einblicke und hilft Verkäufern, proaktiv, persönlich und produktiv zu handeln. Sie erhalten eine Auflistung darüber, was sie als Nächstes tun sollten. Der Assistent hebt anstehende Meetings hervor, mit allen wichtigen Informationen (wie relevanten Kontaktinformationen, Verkaufschancen und vielem mehr) auf einen Blick – zusammengeführt aus Dynamics 365 und Office 365.
Mehr erfahren

Verkäufer mit den nächstbesten Aktionen in Assistant Studio leiten

Im April 2019 wurde eine neue Funktion eingeführt, mit der Unternehmen benutzerdefinierte Insights für ihre Verkäufer erstellen können. Diese Insights helfen Ihrem Verkaufsleiter, den Verkäufern gezieltere Handlungsvorschläge zu unterbreiten. Sie übertragen die Informationen zum richtigen Zeitpunkt in den Workflow des Verkäufers und beschleunigen den Geschäftsabschluss.

Sie können jetzt Assistant Studio verwenden, um Ihre Verkäufer anhand der von Ihnen gewünschten Einsichten und Aktionen zu leiten und ihnen dabei helfen, ihre Effektivität zu maximieren und die Produktivität zu verbessern. Diese Erkenntnisse können auf bestimmte Verkäufer ausgerichtet und nach Ihren Wünschen angepasst werden.

Erstellen von Handlungsvorschlägen für die bestmöglichen Aktivitäten
Zielvorhaben: Informationen zur richtigen Zeit der richtigen Person zuspielen

Mit dem Assistenten und Microsoft Flow können Organisationen neue Erkenntniskarten (oder Insight Cards) für Dynamics 365 for Sales erstellen. Die Karten können auf Ereignissen aus über 200 für Microsoft Flow registrierten Diensten basieren.


Beim Klick auf «Create a new insight card» erscheint eine grosse Auswahl an Vorlagen für mögliche Insight Cards.

Beim Klick auf «Create a new insight card» erscheint eine grosse Auswahl an Vorlagen für mögliche Insight Cards.
Beim Klick auf «Create a new insight card» erscheint eine grosse Auswahl an Vorlagen für mögliche Insight Cards.


Eine Insight Card wurde erstellt; eine kurze Beschreibung wird in der Vorschau angezeigt

Eine Insight Card wurde erstellt; eine kurze Beschreibung wird in der Vorschau angezeigt
Eine Insight Card wurde erstellt; eine kurze Beschreibung wird in der Vorschau angezeigt


Sie sehen ebenfalls, wem die Insight Card angezeigt wird.

Sie sehen ebenfalls, wem die Insight Card angezeigt wird.
Sie sehen ebenfalls, wem die Insight Card angezeigt wird.

Bewertungen an Organisationsanforderungen anpassen (Scoring)

Hinzufügen von Organisationsanforderungen in Lead- und Verkaufschancenmodelle

Unternehmen verlassen sich auf intelligente Prognosen, um wichtige Geschäftsentscheidungen zu treffen. Um Vorhersagen aussagekräftiger zu machen, ist es wichtig, sie an die Feinheiten der Prozesse und Strategien Ihres Unternehmens anzugleichen. Ab sofort können Organisationen ihre geschäftsspezifischen Anforderungen zu den allgemeinen Bewertungsmodellen hinzufügen. Mit Bewertungen (Scoring), welche auf die Bedürfnisse Ihrer Organisation abgestimmt sind, können Sie einfacher die richtige Entscheidung treffen.

Mehr erfahren

Verbessern der Verkäufer-Coachings mit «Conversation Intelligence»

Kundengespräche sind ein kritischer Teil des Verkaufszyklus und tragen direkt zur Umsatzgenerierung bei. «Conversation Intelligence» bietet einen automatisierten Prozess zur Analyse von Unterhaltungen über mehrere Kanäle hinweg. Somit stellen Sie sicher, dass die Qualität durchgehend überwacht und verbessert wird.

  • Emotionen und Markenerkennung: Neue KI-Modelle zur Erkennung von Emotionen ermöglichen eine differenzierte Betrachtung der Kundenstimmung während eines Anrufs. Mithilfe der Markenerkennung können neue Produkte und Marken entdeckt werden, über die Kunden in Verkaufsgesprächen sprechen.

  • Q&A in natürlicher Sprache: Der Benutzer kann einfache Fragen stellen und erhält dynamische Berichte, die diese Fragen beantworten. Somit haben Sie die Möglichkeit, Daten von Verkäufen und Gesprächen einfacher zu untersuchen.

  • Zeitnahe Informationen: Ein App-Assistent liefert kontinuierlich rechtzeitig individuelle Erkenntnisse.

  • Analyse des Verkäuferverhaltens: Mithilfe der Analyse der Verhaltensweisen von Top-Verkäufern können Manager erkennen, welche typischen Muster die besten Verkaufsergebnisse erzielen.

  • Kombination von Vertriebs- und «Cross-Channel»-KPIs: Heben Sie wertvolle Gesprächsinformationen hervor, die im gesamten Team zu Erfolgen aber auch Misserfolgen führen können. Damit können Sie Gesprächsstrategien ermitteln, die zu erfolgreicheren Ergebnissen führen.

  • Review von Gesprächen: Detaillierte Betrachtung von Unterhaltungen zu wirkungsvollen und erfolglosen Bereichen, Hervorhebung von Markennennungen und Defiziten – coachen Sie Ihre Verkäufer für die weiteren Kundengespräche mit ausführlichen Auswertungen.

Sales Coaching Signals

Mehr Daten aus Kundengesprächen erfassen (Öffentliche Vorschau ab Dezember 2019)

Die automatische Erfassung (Auto Capture) geht jetzt über die reine Erfassung der E-Mail-Korrespondenz mit dem Kunden hinaus. Sie bietet Vorschläge zum Erstellen neuer Kontakte aus Gesprächen oder erfasst Termine im Kalender, welche in entsprechenden Datensätzen aufgenommen werden; sprich es werden alle Daten aufgenommen und analysiert, woraus folgend Empfehlungen, Vorschläge und Handlungsanweisungen resultieren. Das bedeutet deutlich reduzierten Aufwand für Ihre Verkäufer: Sie müssen die Daten nicht mehr manuell in Dynamics 365 aktualisieren oder Vorgänge protokollieren.

  • Kommunikation mit dem Kunden automatisch erfassen: Fügen Sie E-Mails und Besprechungen mit Kunden zur Zeitachse hinzu und verknüpfen Sie sie mit relevanten Datensätzen, ohne zusätzlichen Aufwand. Geben Sie anschliessend die Datensätze für Ihr gesamtes Unternehmen frei.

  • Erweiterung des CRMs durch Vorschläge zur Nachverfolgung bestimmter E-Mails, Besprechungen und Kontakte: Vorschläge zur Anreicherung von Daten in Dynamics 365 stellen sicher, dass nichts übersehen wird.

  • Datenschutzkontrollen: Ermöglicht Administratoren, Datenschutzeinstellungen mit äusserst präzisen Steuerelementen zu verwalten.

Auto Capture

Verbesserung der Datenschutzkontrollen für „Wer kennt wen“


Was kann «Wer kennt wen»?

Ihre Verkäufer interagieren oft mit Kunden, welche sie noch nie getroffen haben. Das macht es schwieriger, diese Kontakte zu weiteren Interaktionen oder gar zu Abschlüssen zu bewegen. «Who knows whom» ermöglicht es Ihrem Team, gemeinsame Kontakte und Verbindungen innerhalb Ihres Unternehmens ausfindig zu machen. Mit diesen Insights können sich Verkäufer an ihre Kollegen wenden, welche sie bei den entsprechenden Kontakten vorstellen können. Ihre Verkäufer können somit schneller eine Beziehung aufbauen und die Wahrscheinlichkeit eines positiven Abschlusses erhöhen.

WhoKnowsWhom

Verbesserte Datenschutzkontrolle
Diese Verbindungen können zwar leistungsstark sein, sie müssen jedoch sicherstellen, dass alle Personen in Ihrer Organisation die Kontrolle über personenbezogene Daten haben. «Wer kennt wen» unterstützt jetzt detailliertere Datenschutzkontrollen. Jeder einzelne User in Ihrer Organisation kann damit verwalten, wie seine persönlichen Informationen weitergegeben werden. Office 365-Benutzer können durch Aktivieren und Deaktivieren bestimmen, welche Verbindungen im Diagramm in die Analyse einbezogen werden. Darüber hinaus können die Benutzer steuern, ob ihre Identität sofort freigegeben oder bis zur Erteilung der Berechtigung verborgen wird.

Mehr erfahren

Sie möchten mehr über die Möglichkeiten von Microsoft Dynamics 365 Sales Insights erfahren?

Kontaktieren Sie uns für detailliertere Informationen oder für eine Demo. Wir freuen uns, von Ihnen zu lesen.

Jetzt anfragen