Das sind die CRM Trends 2021

Das Jahr 2021 neigt sich dem Ende zu. Höchste Zeit also, inne zu halten und sich die Ziele und Strategien für die kommenden Monate zu überlegen. Doch worauf sollen Sie Ihre Strategie ausrichten? Oft stellt es sich besonders im CRM-Umfeld als Herausforderung dar, die richtigen Vorsätze für das neue Jahr zu treffen. Schnell wechselnde Trends sind hier an der Tagesordnung. Für Ihre Optimale Vorbereitung haben wir einige Trends für Sie zusammengefasst:

Trend 1: Integration

Kunden erwarten heute, dass Unternehmen mehr über sie wissen. Unternehmen sollen ihre Bedürfnisse und Erwartungen verstehen. Um das beste Kundenerlebnis zu bieten, muss sich ein Unternehmen an frühere Gespräche mit einem Kunden erinnern und die Kommunikation entsprechend anpassen. Eine konsistente Interaktion über die verschiedenen Abteilungen und Ansprechpersonen ist von höchster Wichtigkeit. Die Präferenzen eines Kunden müssen über alle Berührungspunkte und Interaktionen hinweg bekannt und schnell zugänglich sein. Nur so ist es möglich, Kunden entlang der gesamten Customer Journey und über allen Touchpoints hinweg anzusprechen.

Daher ist es nicht mehr sinnvoll, Daten in mehreren voneinander unabhängigen Systemen zu pflegen. Die Systemintegration ist bereits ein wichtiger Trend und es wird erwartet, dass dieser Trend im nächsten Jahr noch stark zunehmen wird. Welche weiteren Vorteile die Systemintegration bringt, lesen sie hier.

Trend 2: Das Kundenerlebnis als höchste Priorität

Das Kundenerlebnis prägt weiterhin die Zukunft von CRM. Die Benutzerfreundlichkeit war schon immer eine Herausforderung für CRM-Plattformen, so dass die erfolgreichsten CRM-Systeme der Zukunft eine Schnittstelle haben werden, bei der die Benutzerfreundlichkeit im Mittelpunkt steht.

Da CRM-Plattformen immer einfacher zu benutzen sind, kann von Unternehmen auch ein verbesserter, personalisierter Kundenservice erwartet werden. Diese Systeme werden in der Lage sein, Inhalte bereitzustellen, die die Bedürfnisse der Kunden genau erfüllen und sie tiefer in den Sales-Trichter führen. Diese zielgerichtete Ausrichtung und intelligente Segmentierung können Unternehmen von CRM-Systemen der Zukunft erwarten. Ein Beispiel dazu finden Sie hier. 

Trend 3: Integration von CRM mit Künstlicher Intelligenz

Ein Trend, der bestimmt alle Branchen betrifft und immer mehr Einzug in unser Leben nimmt, ist die Künstliche Intelligenz. So wird diese auch zu einem immer wichtigeren Bestandteil von CRM-Systemen. Mit KI in Verbindung mit CRM-Aktivitäten kann viel erreicht werden. Das Ziel bei der künstlichen Intelligenz im CRM ist es, die KI die Analyse durchführen zu lassen und intelligente Empfehlungen in der Bearbeitung von Kunden oder Interessenten zu geben, welche auf allen Daten über diese Person basieren, die das System gesammelt hat.

Die wichtigsten Veränderungen, die KI im CRM-Bereich mit sich bringen wird, sind die Automatisierung und die Verbesserung der bestehenden Gesprächsinstrumente. KI ermöglicht CRM bei der Automatisierung zeitaufwendiger manueller Aufgaben, was wiederum zu einer verbesserten Produktivität der Vertriebs- und Servicemitarbeiter führt.

Trend 4: Self Service

Self Service wird ebenfalls starken Einzug in unseren Alltag finden. KI-gestützte CRM-Chatbots werden bald in der Lage sein, Daten zu verwenden, um die nächsten Fragen der Kunden vorherzusagen oder Prognosen über zusätzliche Informationen zu treffen, welche Kunden benötigen könnten. Diese Erkenntnisse werden helfen, bei der Lösung von Kundenproblemen proaktiver zu sein.

Dies bringt viele Vorteile mit sich: Kunden erhalten schneller eine Antwort auf ihre Fragen, erleben eine personalisierte Customer Experience und Unternehmen haben viel weniger Aufwand, Fragen zu beantworten.

Trend 5: Mobile CRM

Mobile ist seit langem ein zentraler Bestandteil der Vertriebsaktivitäten. Denn das Arbeiten wird zunehmend dezentraler. Insbesondere in Zeiten von Home Office wächst der Bedarf an CRM Ressourcen, auf die mehrere Beteiligte von jedem Ort aus zugreifen können. CRM-Systeme über die Grenzen des Arbeitsplatzes hinaus zu erweitern, wird ein neuer Trend im 2021. Kundendaten sollten nicht nur im Büro sondern auch mobil beim Kunden, im Zug oder im Auto und zuhause verfügbar sein. Die Mobilität auf Smartphones und Tablets ist somit eine stark nachgefragte Funktionalität des CRMs. Mitarbeiter sollten problemlos zwischen Online- und Offline-Umgebungen wechseln können. Hier informieren.

Trend 6: CRM geht in die Cloud

Der mobile CRM Trend führt zu einem Folge-Trend: CRM Funktionalitäten werden verstärkt in die Cloud verschoben. Die Cloud macht es den Nutzern möglich, die Daten und Programme frei zugänglich und unabhängig vom verwendeten Endgerät zu nutzen. Dieser Trend wird sich 2021 stark fortsetzen. CRM-Systeme werden leichter bedienbar und über die Cloud flexibler einsetzbar. Hier geht’s zu den Vorteilen der Cloud Migration.

Die Trends zeigen, dass sowohl die Anforderungen an ein CRM-System, aber auch dessen Möglichkeiten stetig wachsen. CRM-Lösungen eignen sich nicht nur zur Unterstützung einer hohen Kundendatenqualität, sondern auch für ein gewinnbringendes Einsetzen der Informationen. So gehören Sie 2021 zu den Gewinnern.