Pharma

Cybersystems Sofort-Rückruf

Anrede

Pharma

Ausgangslage
  • Mit der Globalisierung steigen die Exportchancen. Doch auch die Zulieferkette wird rasch komplexer, Ländergrenzen verlieren an Bedeutung.
  • Gleichzeitig steigt der Wettbewerb im In- wie im Ausland. Preise und Margen stehen konstant unter Druck. Garantieforderungen an den Hersteller nehmen zu.
  • Der Range der Produkte, die von Pharma Unternehmen hergestellt werden, ist so gross wie ihre volkswirtschaftliche Bedeutung.
Herausforderungen
  • Global Sourcing, Währungsveränderungen, tarifäre und nicht tarifäre Handelsbeschränkungen sind typische Stichworte, die bei der Produktionsplanung zu berücksichtigen und zu meistern sind. Ihre Auswirkungen auf Absatz, Rohstoffbedarf und Beschäftigung können prophylaktisch kalkuliert und frühzeitig berücksichtigt werden. Das steigert die Flexibilität des Unternehmens sowie die Effektivität der Prozesse. Das Risiko von Leerläufen und falschen Entscheidungen wird reduziert.
  • Ein aktives Verkaufschancenmanagement erhöht wiederum die Transparenz der Verkaufspipeline und verbessert damit die Einsatzsteuerung in Vertrieb/Verkauf.   
  • Sich verändernde Umweltschutzauflagen und Hygienevorschriften sind zu berücksichtigen, Mengen und Qualitäten zugekaufter Chargen zu kontrollieren und die Resultate zu dokumentieren. Wird dies nicht per Gesetz verlangt, können sich solche Massnahmen rasch im Sinne einer Reputationsversicherung aufdrängen und bewähren.
Branchenspezifische Lösung
  • Die branchenspezifische Lösung für Pharma auf Basis von Microsoft Dynamics CRM überzeugt durch ihren standardmässigen Leistungsumfang sowie durch ihre über die Branchenspezifizierung hinausgehende Anpassungsfähigkeit an die Belange individueller Geschäfts- und Vertriebsmodelle.
  • Dank der Historisierung von Kunden- und ggf. Marktdaten lässt sich ein 360 Grad-Blick auf Kunden, Partner und Zulieferer vorbereiten. Das unterstützt den gesamten, bereits strukturierten Prozess des Verkaufschancenmanagements. Natürlich erhalten auch Key-Account-Manager vom CRM den entsprechenden Support.
  • Vielfältige Auswahlkriterien erlauben eine zielgenaue Kommunikation mit Kunden und weiteren Stakeholders. Entsprechend differenziert werden diese mit relevanten Informationen, Einladungen, Newsletters, Mails etc. versorgt.
  • Ohne Aufwand lässt sich zudem feststellen, ob und inwiefern KPIs (Key Perfomance Indikatoren) erreicht werden. Massnahmen, die nötigenfalls ergriffen werden sollten, um Fehlentwicklungen zu begegnen, werden dabei sichtbar.
  • Kunden lassen sich aufgrund vielfältiger Kriterien rasch segmentieren.
Nutzen
  • Das umfassende Bild vom Kunden ermöglicht eine individuelle Kommunikation mit diesen sowie weiteren Stakeholders und steigert die Treffsicherheit von Kampagnen sowie von individuellen bis breit angelegten Akquisitionsmassnahmen. Damit wird das Vertrauen der Stakeholder ins Unternehmen gestärkt.
  • Der automatisierte interne Informationsaustausch sorgt für einen einheitlichen Auftritt gegenüber dem Kunden.
  • Verkaufschancen können konsequent verfolgt, Erst- und Folgemandate mittels einer präzisen Verkaufschancenverwaltung gezielt zum Abschluss gebracht werden.
  • Reports erleichtern dem Management, die profitabelsten Kunden zu eruieren und allfällig  Crossselling-Massnahmen zu treffen. Eine Kundenwertsegmentierung und -analyse erlaubt dem Management ein optimiertes Sales- und Portfolio-Management.
  • Microsoft Dynamics CRM unterstützt Produktionsprozesse wie Lager-, Auftrags- oder kombinierte Fertigung.
  • IT-unterstützte Prozesse und automatisch ablaufende Aktionen entlasten das Personal von Routinearbeit, sorgen für Sicherheit im Timing und in der Dokumentation.
  • Schnittstellen zu ERP und weiteren Systemen sind vorbereitet und erlauben den Austausch von Daten bzw. die Integration in die bestehende Unternehmens-IT.